19.10.2020

Verpackungen tragen zur Umweltverschmutzung im Luftverkehr bei

Verpackungen tragen zur Umweltverschmutzung im Luftverkehr bei

Nach Angaben vom  Internationalen Luftfrachtverband (IATA) transportieren Flugzeuge im Laufe eines Jahres Güter im Wert von insgesamt 6 Milliarden US-Dollar – fast 35% des Wertes des Welthandels. Sie transportieren die Güter in…  ja,  worin eigentlich?

Meistens werden schwere Metall-, Holz- oder Kunststoffbehälter verwendet, in denen Produkte an Bord des Flugzeugs gelangen. Leider hinterlassen diese Lösungen einen CO2-Fußabdruck, der von den Unternehmern durch den Einsatz umweltfreundlicher Ersatzstoffe – leichter Container aus Well- und Vollpappen – reduziert werden kann.

Verpackungsgewicht und CO2-Emissionen – das Gewicht, das den Planeten erdrückt

Das hohe Gewicht von Verpackungen, die zum Schutz von Gütern im Luftverkehr verwendet werden, erhöht die CO2-Emissionen. Holz- oder Metallbehälter sind sogar mehrfach schwerer als ihre modernen, umweltfreundlichen Alternativen aus Pappe. Dadurch steigt das Bruttogewicht der Ladung, was wiederum nicht nur zu höheren Transportkosten führt, sondern vor allem die CO2-Emissionen erhöht und sich negativ auf die Umwelt auswirkt.

Wie viele Kilogramm können Unternehmen „sparen“?

Durch den Einsatz moderner, umweltfreundlicher  Alternativen können Unternehmen ihre Umwelttransportkosten deutlich senken.  Ein Karton statt einer Holzkiste kann das Gewicht der Ladung um bis zu 130 kg reduzieren!

Eine Holzkiste mit Abmessungen von 2250x740x1114 mm wiegt 180 kg und ihre nachhaltige Alternative aus Voll- und Wellpappe wiegt nur 50 kg. Die Kartoncontainer schonen die Umwelt nicht nur durch  Reduzierung des Gewichts, sondern auch  durch ihre spätere Entsorgung. Das Material, aus dem die Kisten hergestellt werden, ist zu 100% recycelbar: es wird also nicht zum Abfall, sondern es kann wiederverwendet werden. Auf diese Weise wird der Lebenszyklus des Produkts verlängert, und keine weiteren Müllmengen gelangen in das Ökosystem.

Entscheidungen der Unternehmer  und Klimawandel

Der Klimawandel ist das Ergebnis von Entscheidungen, welche die Unternehmer im Laufe der Jahre getroffen haben. Die Gruppe der 20 größten Unternehmen ist für ein Drittel der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich, und die Verantwortung für die  Emissionen bedeutet die Verantwortung für den Klimawandel.

Seit den 1990er Jahren haben wir so viel CO2 emittiert, wie in den letzten 240 Jahren. Die Unternehmer sollen und müssen also die Aktivitäten ihrer Firma so  zu ändern, um ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Verbraucher fangen schon jetzt an, sie dafür  zur Rechenschaft zu ziehen.

Soziale Verantwortung der Unternehmen in den Augen der Verbraucher

Mit dem zunehmenden öffentlichen Umweltbewusstsein  legen  die Verbraucher immer mehr Wert auf das planetenfreundliche ethische Verhalten von Unternehmen. Reduzierung von Kunststoff, recycelbare Verpackungen, CO2-Emissionen, Qualität der Ware und deren Produktionsort  sind nur einige der wichtigsten Fragen, anhand deren die Kunden ihre Kaufentscheidungen treffen können.

Die Unternehmer haften für die soziale Verantwortung der Wirtschaft. Diejenigen, die sich dessen bewusst sind, dass ihre Entscheidungen einen realen Einfluss auf die Umwelt und damit auf die Lebensqualität haben können. Immer mehr Verbraucher verstehen die Notwendigkeit der Veränderungen und suchen nach solchen Unternehmen, die entsprechende Maßnahmen ergreifen, um den Ressourcenverbrauch zu reduzieren.

Dies könnte die Umstellung von schweren Holz- oder Metallbehälter auf leichte Kartonkisten, Verwendung von biologisch abbaubaren Materialien oder Herstellung  von  recycelbaren Waren sein. Es gibt viele Alternativen zu den bestehenden, schädlichen Lösungen. Fangen Sie einfach an, diese Alternativen zu verwenden. 

Bei Amazepack nutzen wir neue Technologien, um den Unternehmern dabei zu helfen, umweltverträgliche Veränderungen vorzunehmen. Leichte Voll- und Wellpappenbehälter reduzieren das Bruttogewicht der Ladung und reduzieren damit die CO2-Emissionen.  Es ist eine umweltfreundliche Lösung, die nicht nur zur Verbesserung des Images und des Budgets vom Unternehmen, sondern vor allem zur Verbesserung der Umwelt beiträgt.

Back to list